Waldtage

„Natur erleben und zusammenwachsen"

Im Oktober waren alle zweiten Klassen einen Vormittag lang mit dem Team der Schulsozialarbeit im Wald. Dabei hatten die SchülerInnen Gelegenheit den Wald und die Wildschweine beim Wildgehege Natzental zu erleben.  Nach dem gemeinsamen Vesper am Wildschweingehege hatten die Kinder die Möglichkeit, mit der Becherlupe durch den Wald zu streifen und diesen zu erkunden. Des Weiteren durften die Kinder nach Herzenslust spielen, Holz sammeln und Hütten bauen. Sie konnten als Gruppe und Klassenverband zusammenwachsen wenn sie Baumstämme schleppten, um eine Hütte zu bauen oder gemeinsam planten, wie sie die Hütten und Bauwerke weitergestalten.

Zum Abschluss durften die Kinder Dinge sammeln wie bspw. „Etwas hartes“, „etwas rundes“ oder „etwas Schönes“. Hierbei konnten sich die Kinder nochmals mit den kleinen Dingen des Waldes auseinandersetzen und bei der späteren Besprechung sehen und erfahren, dass jedes Kind eine andere Vorstellung davon hat, was „schön“, „weich“ oder „spitz“ ist.