„Handlungsorientiertes und entdeckendes Lernen sind Voraussetzung für verstehenden Mathematikunterricht.“

(Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Bildungsplan Grundschule, Mathematik, Stuttgart, 2016, S. 7)

Dieses Merkmal der Unterrichtskultur im Fach Mathematik ist vor allem im Anfangsunterricht eines der wichtigsten Aufgabenfelder. Denn vor allem durch „das Zusammenspiel von Handeln und Reflektieren entstehen Denkstrukturen“ (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Bildungsplan Grundschule, Mathematik, Stuttgart, 2016, S. 7)

Dieses Zusammenspiel ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern durch unser strukturiertes Rechenmaterial und der gemeinsamen Reflexion im Unterricht.

Das Rechenmaterial im Zwanzigerraum erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 zur Ausleihe. Es ermöglicht ihnen den handelnden Umgang sowohl im Unterricht, als auch zuhause bei den Lernzeitaufgaben. So verfestigen sich Strukturen und Zusammenhänge werden ersichtlich. Ein handelnder Umgang reduziert außerdem Rechenschwierigkeiten.

In Klasse 2 können die Schülerinnen und Schüler das strukturierte Rechenmaterial im Hunderterraum entweder kaufen oder ausleihen. Auch hier wird der handelnde Umgang sowohl im Unterricht, als auch bei den Lernzeitaufgaben ermöglicht. Dieses Rechenmaterial baut auf der Struktur des vorangegangenen Materials aus Klasse 1 auf, so dass Zusammenhänge erkannt und Analogieaufgaben gebildet werden können. Des Weiteren gelingt später der Übergang in Klasse 3 deutlich besser.

Ergänzend dazu werden auf dem YouTube-Kanal Rechenwelt die vielfältigen Möglichkeiten des Rechenmaterials in kurzen Videos erklärt. Dieser Kanal befindet sich noch im Aufbau und wird nach und nach mit weiteren Videos bestückt. 

Rechenkaestchen.gif

Unser Mathematikraum

Unsere Schule verfügt über einen eigenen Mathematikraum. Dieser ist nicht nur ein Materialraum, in dem unterrichtsrelevante Materialien zur Ausleihe untergebracht sind, sondern auch ein Unterrichtsraum, in dem in kleinen Gruppen Förder- und Forderunterricht stattfindet. 


Über den Unterricht hinaus

Dass Mathematik Spaß machen und auch die ganze Familie begeistern kann, hat der „Nachmittag der Mathematik“ im Dezember 2019 gezeigt. An einem Nachmittag konnten alle Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden Mathematik auf vielfältige Weise erleben. An diesem Tag war die Mathematikwerkstatt zu Gast an der Friedensschule. Diese Werkstatt beinhaltet viele handlungsorientierte Materialien, welche alle Inhalte des Bildungsplans abdecken. Sie fördert das Entdecken und Erleben und ermöglicht neue Zugänge zum Fach Mathematik.

Unser Schulcurriculum sieht vor, dass alle 2-3 Jahre die Mathematikwerkstatt ausgeliehen und ein „Nachmittag der Mathematik“ veranstaltet wird.