Die Friedensschule 

Die Friedensschule ist eine Grundschule in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg).

Eine Grundschulförderklasse bereitet Kinder auf die erste Klasse vor.
In der Grundschule werden 465 Kinder in 19 Klassen unterrichtet. 
Es gibt noch 2 integrative Vorbereitungsklassen mit 58 Kindern die zuerst Deutsch lernen.

Es unterrichten 32 Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule.

Drei Schulsozialarbeiter*innen unterstützen die Arbeit.

Mehrere Jugendbegleiter/innen und Lesepatinnen helfen ehrenamtlich bei der Förderung der Kinder.

Seit dem Schuljahr 2019 / 2020 ist die Grundschule eine offene Ganztagsschule.

Im Schulgebäude der Außenstelle ist der Hort der Arbeiterwohlfahrt.

Verschiedene Fachräume unterstützen die Lehrtätigkeit.
So gibt es eine sehr schöne Aula mit Bühne. Hier finden regelmäßig Theateraufführungen statt.
Unter der Turnhalle gehört ein Hallenbad mit einem 25 m – Becken zum Schulgebäude.

Unsere Grundschule befindet sich durch die politisch entschiedene Zusammenführung zweier Schulen in einem Aufbau. Diesen Aufbau verstehen wir als Chance.

Wir gestalten und entwickeln eine zukunftsorientierte Ganztagsgrundschule in Wahlform.

Mehrere Gedanken prägen dabei den Weg:

Schule als Kompetenzzentrum für Bildungsmanagement

  • Bildung in unserer globalen Welt
  • Bildung in unserer werteorientierten Kultur
  • Bildung in unserer digitalen Welt
  • Bildung in unserer leistungsorientierten Welt
  • Bildung in unserer bewegungsärmeren Welt
  • Bildung in unserer inklusiven Welt
  • Netzwerkangebote zu außerschulischem Lernen

Schule als Kompetenzzentrum für Erziehungsmanagement

  • Erziehung zur Demokratie
  • Erziehung zu respektvollem Umgang mit anderen Menschen
  • Erziehung zum Nachhaltigkeitsdenken in der Umwelt
  • Erziehung zu Leistungs- und Anstrengungsbereitschaft
  • Erziehung zur lebenslangen Aneignung der Kulturtechniken
  • Erziehung zur aktiven Teilnahme an unserer Kultur
  • Informationsbereitstellung für Eltern
  • Netzwerkangebote zu Erziehungsfragen

Schule als Kompetenzzentrum für Integrationsmanagement

  • Integration durch Spracherwerb
  • Integration durch Kulturkenntnisse
  • Integration durch weitere Netzwerkangebote

Schule als Kompetenzzentrum für Fehlermanagement

  • Fehlerkultur als Teil der Leistungsoptimierung
  • Streitkultur als Teil der Zivilgesellschaft